Was wir tun

Integrationsmanagement

 Ziele

  • für die Klienten

    eine Arbeitsstelle nach 12 Monaten, kontinuierliche Begleitung durch Fachperson
  • für die Sozialarbeitenden

    sofortige Entlastung der Arbeitsbelastung, fachspezifische Unterstützung

Zielgruppe

  • Alle Klientinnen und Klienten der Sozialhilfe
  • Flüchtlinge und Vorläufig Aufgenommene Ausländer (keine Asylsuchende)

Ablauf

  • Gestartet wird mit einer Potentialabklärung.
  • Ein persönlicher Assessment Coach steht den Teilnehmenden zur Seite.
  • Im Anschluss wird gemeinsam mit dem Teilnehmenden ein Integrationsplan erstellt.
  • Dieser wird zur Genehmigung an den Sozialdienst weitergeleitet.
  • In der Folge begleiten wir die Teilnehmenden bis zur erfolgreichen Arbeitsaufnahme.
  • Wir nehmen an Standortgesprächen teil und koordinieren die Einsätze.
  • Verfügungsrelevante Vorkommnisse leiten wir unverzüglich an den Sozialdienst weiter.
  • Überwachung der Teilnahme sowie das Erreichen der Ziele sind in unserer Verantwortung.

Potentialabklärung

Während drei Terminen (insgesamt ca. 5 Stunden) wird ein klares Potentialprofil erstellt. Sprachen, Berufsausbildung, Fahrprüfung, Familiensituation, Vernetzung/Freunde, Gesundheit und Belastbarkeit, Eigenschaften, Präferenzen etc. Was braucht es für eine Unterstützung um finanziell unabhängig zu werden? Wieviel Lohn muss generiert werden? Was ist realistisch umsetzbar und erreichbar? Mittels Hausaufgaben, Rückfragen an ehemalige Arbeitgeber und/oder zuweisende Stellen werden Kernpunkte wie Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Eigenverantwortung überprüft und erörtert.

Integrationsplan—Inhalt

  • Kerndaten
  • Ermittelter Ist - Zustand in den Bereichen Sprache, Soziales Umfeld, Arbeit und Gesundheit
  • Zielvereinbarung in den Bereichen Sprache, Soziales Umfeld, Arbeit und Gesundheit
  • Daten der Integrationsmassnahmen
  • Kosten der Integrationsmassnahmen
  • Formulierter Antrag für die SHB
  • Unterschriften von Teilnehmenden und Coach
  • Adressen und Ansprechpartner
  • Rechnungsadresse, Kommunikationsadresse 

Eckpunkte

Das Integrationsmanagement sollte für 12 Monate verfügt werden. Kostendach von 25 Stunden à 140.-/h.

Die Rechnungsstellung erfolgt  nach jeweils zehn geleisteten Stunden.

 

Gelesen 3357 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 19 März 2015 18:40

Übersicht

Convalereplus

Convalereplus

Der Gemeinnützige Verein der Convalere AG...

Seite besuchen...

ISO 9004

ISO 9004

Weil Qualität zählt! Wir haben die umfassende ISO 9004 Zertifizierung.

Seite besuchen...

Verband für Sozialhilfe

Verband für Sozialhilfe

Für eine gute Vernetzung unter den sozialen Organisationen...

Seite besuchen...